Regionale Musikschule Wohlen

wohlenklang musik für alle

"Musizieren macht Spass, belebt die Sinne und bringt Farbe ins Leben!"

Im Laufe des letzten Schuljahres 2012/13 haben sich die Musikschulen Wohlen und Villmergen für den Zusammenschluss vorbereitet und ab August 2013 ist es soweit: Wir starten als Regionale Musikschule Wohlen mit den sich mittels Leistungsvereinbarung angeschlossenen Gemeinden Büttikon, Dintikon, Villmergen und Uezwil in ein neues, erstes gemeinsames Schuljahr. 

Mehr als 700 Kinder und Jugendliche aus Wohlen, aus den angeschlossenen Gemeinden und aus der Region besuchen den Instrumental-/Vokalunterricht und werden von rund 50 engagierten Instrumental- und Vokallehrkräften unterrichtet. 

Von der Harfe bis zum Keyboard, vom Akkordeon bis zum Schlagzeug - und noch viel weiter reicht die Palette von Instrumenten, die man an der Musikschule erlernen kann. Daneben gehören auch die Musikalische Grundschule sowie Chöre, Gesangsunterricht, verschiedene Ensembles, eine Band, Orchesterprojekte und diverse Kurse zum breitgefächerten Programm der Musikschule Wohlen. 

Sie finden unsere Angebote, Anlässe, unsere Lehrpersonen sowie allgemeine Informationen zum Instrumentalunterricht an unserer Musikschule in den einzelnen Rubriken auf unserer Website.

Die Regionale Musikschule Wohlen und ihr Team freut sich auf Ihr Interesse.

pdf logoOrganigramm Regionale Musikschule Wohlen


 

WIE UNTERSTÜTZE ICH MEIN KIND IM MUSIKUNTERRICHT?

Musizieren gehört zum Leben wie trinken, schlafen, arbeiten, phantasieren oder lachen. Musik begleitet uns in allen wichtigen Momenten des Lebens genauso wie in unzähligen kleinen und unscheinbaren Stunden. Musizieren beinhaltet zunächst ein bewusstes, differenziertes Zuhören. Dann das eigene Formen von Tönen, Rhythmen, Melodien und Harmonien. Um in der Musik weiter zu kommen, braucht es das Üben: ein tägliches Experimentieren, Meditieren, Hantieren, Trainieren mit dem Naturelement Musik.

Sie als Eltern und Erziehende können mit Ihrer Anteilnahme an der faszinierenden, hin und wieder nicht ganz einfachen musikalischen Entwicklung von Kindern in vielfacher Weise mithelfen. Als Musiklehrerinnen und Musiklehrer möchten wir Ihnen die nachstehenden Gedanken mit auf den Weg geben.

  • Lieder singen, Reime aufsagen, Tänzchen machen von frühester Kindheit an öffnet die Tür zur eigenen musikalischen Welt auf spielerische Art und Weise. Viel wichtiger als ein möglichst früher Instrumentalunterricht ist es zudem, das bewusste Hören zu wecken, z.B. die Musik in der Natur wahrzunehmen: Tiere, Regen, Wind und Wasser.
  • Lassen Sie ein Kind mit dem Instrumental- oder Gesangunterricht beginnen, wenn es sich dafür öffnet und von der körperlichen Entwicklung her bereit ist. Führen Sie eventuell ein Abklärungsgespräch mit der Grundschullehrerin oder dem Instrumentallehrer.
  • Legen Sie die Übezeiten zusammen mit dem Kind fest. Manchmal ist das Erstellen eines Wochenplanes hilfreich, der auch die übrigen Familienaktivitäten berücksichtigt. Musizieren und üben sollte in Ruhe, ohne Störung durch Radio, Fernsehen oder spielende Geschwister möglich sein, am besten immer am gleichen Ort.
  • Kinder brauchen Unterstützung um die Übungszeiten regelmässig einzuhalten. Wichtige Motivationshilfen sind: loben, aufmuntern, Interesse und Freude zeigen, konstruktive Kritik, nachfragen oder sich vom Kind etwas erklären lassen.
  • Tägliches Üben ist wichtig, gerade auch über das Wochenende. Regelmässige Abwesenheit über das ganze Wochenende unterbricht den Übungsaufbau und hemmt den Fortschritt.

Zertifizierungen

Die Regionale Musikschule Wohlen wurde als
Mitglied des "VMS - Verband Musikschulen
Schweiz" mit den Qualitätsmanagement-Labels
"quarte - Label der Musikschulen Schweiz" und
"ISO 9001" zertifiziert.            ... mehr darüber

sqs label quarte

Newsletter-Anmeldung

Möchten Sie gerne auf dem Laufenden sein? Nachfolgend können Sie unseren Newsletter abonnieren.

Benutzer-Login